100% Sicherheit Geld-zurück-Garantie

Wood connector technique

Holzbautechnik – Produkte für Holzbauarbeiten und Gerüstbau

 

Ob Sie ein Haus bauen, ein Altholz Haus sanieren oder Innenarbeiten durchführen wollen, mit den passenden Produkten aus dem Bereich Holzbautechnik werden Ihre Träume Realität. Bei Bauteilen wie Pfosten und Co, die einen stabilen Halt haben, bieten wir Ihnen robuste und hochwertige 

Auch dekorative Elemente wie Pfostenkappen gehören zu unserem Repertoire. Erfahren Sie jetzt, welches Zubehör sich wofür eignet und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Pfostenträger – starker Halt für Holzkonstruktionen

Pfostenträger gehören zum Fundament der Holzbautechnik. Sie ermöglichen den Bau unterschiedlicher Holzkonstruktionen wie einer 

  • Gartenlaube,
  • eines Carports,
  • von Spiel- und Klettergerüsten oder 
  • einem Zaun.

Bei uns finden Sie verschiedene Varianten mit eigenen Vorzügen und Einsatzgebieten. Eine Bodenhülse schützt einen Pfosten von unten vor Feuchtigkeit. Nutzen Sie Pfostenträger mit Dolle zur Befestigung in Betonfundamenten. Modelle mit Einschlaghülsen lassen sich schnell und einfach im Boden versenken. Einschlagbodenhülsen sind ideal für leichte Konstruktionen wie Zäune, können aber nicht in jedem Untergrund verwendet werden.

Höhenverstellbare Pfostenträger sind optimal, um unebene Böden auszugleichen. Sie ersparen Ihnen aufwendiges Unterfüttern und ermöglichen trotzdem einen festen Stand sowie eine relativ hohe Traglast. Pfostenträger zum Aufdübeln oder Betonanker werden in einem Betonfundament befestigt. Ein Stützenfuß zum Aufdübeln eignet sich bei bereits vorhandenen Fundamenten und ist ideal für leichte Konstruktionen. Ein im Beton eingelassener Anker ist extrem tragfähig und daher optimal für den Bau von Carports, Dachkonstruktionen oder anderen Holzkonstruktionen.

Was sind Pfostenkappen in der Holzbautechnik?

Hinter dem Begriff Pfostenkappen verbergen sich dekorative Abschlüsse für den oberen Holzbalken. Damit sind sie das Gegenstück zum Pfostenschuh. Verschiedene Balken können aus Holzkonstruktionen herausragen. Damit sich auf ihnen kein Wasser ansammelt und in den Pfosten eindringt, werden Pfostenkappen aufgesetzt. Wenn es regnet oder schneit, kann sich Feuchtigkeit auf der glatten Fläche des Balkens sammeln. Läuft diese nicht ab, kann sie ins Hirnholz einziehen, sodass das Holz langsam verrottet. Eine Kappe aus Metall kann hier Abhilfe schaffen.

Trotzdem kann sich ein wenig Wasser unter der Kappe ansammeln, wenn der Regen seitlich auf den Balken trifft. Sobald die Sonne das Holz im Anschluss zum Schwitzen bringt, kann Feuchtigkeit darunter entstehen. Genau deshalb haben Pfostenkappen einen innen liegenden Hohlraum und liegen nicht komplett auf dem Pfosten auf. So wird die Holzkonstruktion witterungsbeständiger. Darüber hinaus besitzen die metallenen Kappen einen dekorativen Charakter, der die Optik eines Zauns aufwerten kann.